Direktbeflockung

Wie im Siebdruck wird auf das Textil in Form des Druckmotivs ein Dispersionskleber aufgebracht. Die Klebefläche wird  mit dem Flock (unzählige kurz geschnittene Fasern) unter Einsatz elektrostatischer Aufladung „beschossen“, der Flock bleibt kerzengerade im Kleber haften, die Ware wird getrocknet und der überschüssige Flock wird entfernt. Übrig bleibt eine „samtige Werbung“ auf dem Textil.

Zuordnung: 
Drucktechniken